Zwei Freundinnen und ein freches Pony (Katja Richert)

Du betrachtest gerade Zwei Freundinnen und ein freches Pony (Katja Richert)

Heute möchte ich euch Mal wieder einen Erstleser vorstellen, den unser Jüngster seiner Freundin zum Geburtstag schenkt und der vorab zwingend gelesen werden musste.
.
“Zwei Freundinnen und ein Pony” ist von Katja Richert geschrieben, von Carmen Hachmann illustriert und im Loewe Verlag ( @loewe.kinderbuch ) erschienen.
.
Wie der Klappentext bereits verrät, geht es um Lotte und Nele, die Lottes verfressenem Pony Fred beibringen müssen, dass es nicht immer die Äpfel des Bauern klauen darf, was gar nicht so einfach ist.
.
Diese Erstleser-Geschichte ist ein tolles kleines Abenteuer für Pferde-Fans.
Es ist in kurzen, leicht zu lesenden Sätzen geschrieben und mit schönen Illustrationen untermauert.
Für unseren Erstklässler haben sich die Sätze sehr gut lesen lassen und er war richtig schön bei der Geschichte, als er sie vorgelesen hat. Nur das Ende war ihm zu abrupt und er hätte gerne weiter gelesen.
Dafür haben ihm die Rätsel am Ende nochmal Spaß bereitet.
.
Ich kann dieses Buch all denjenigen empfehlen, die einem kleinen Pferde-Fan eine Freude bereiten möchten, der gerade mit dem Lesen beginnt.

eine.kissenschlacht

Ich bin Mama von zwei wunderbaren Kindern und wir sind absolut lesbegeistert. Daher reichen meine Rezensionen von Kinder- und Jügendbüchern bis hin zu Büchern für Erwachsene und ich hoffe, dass ich den einen oder die andere mit meinen Rezensionen für ein paar tolle Bücher begeistern kann. Meinen Buchblog findet ihr auf Instagram.

Schreibe einen Kommentar