Paris ist immer eine gute Idee (Nicolas Barreau)

You are currently viewing Paris ist immer eine gute Idee (Nicolas Barreau)

Klappentext:

Rosalie ist Besitzerin eines kleinen Postkartenladens in St. Germain. Als der berühmte Kinderbuchautor Max Marchais ausgerechnet sie bittet, sein neues Buch “Der blaue Tiger” zu illustrieren, kann Rosalie ihr Glück kaum fassen. Kurze Zeit später stürmt ein aufgebrachter junger Literaturprofessor aus New York in die Papeterie, der sie beschimpft, die Geschichte gestohlen zu haben. Empört weist Rosalie diesen unglaublichen Vorwurf zurück. Doch dann beginnt sie zu ahnen, dass die Kindergeschichte ein Geheimnis birgt.

Das Buch war so ein süßes Buch. Ich fand Rosalie und Max sehr gut beschrieben und ich fand es cool, wie Rosalie gehandelt hat. Ich konnte sie sehr gut nachvollziehen. Außerdem war die Handlung sehr lustig und unterhaltsam geschrieben, sodass es nie langweilig wurde. Außerdem war die Handlung so süß, dass ich fast weggeschmolzen bin. Nicolas Barreaus Schreibstil war flüssig und angenehm leicht zu lesen und darum kann ich dem Buch ganze 5 von 5 🌟 🌟 🌟 🌟 🌟 geben.

ilkagklovesbooksdrawingsandlife

Ilka ist 25 Jahre alt und macht derzeit eine Ausbildung zur Kauffrau für Bürmanagement. Als Autistin hat sie einen Hang zum Perfektionismus. Sie ist eine offene Person und genießt das Leben in vollen Zügen. Lesen ist seit ihrer Kindheit ein großes Thema für Ilka. Seit 2020 schreibt sie Rezensionen und lässt andere an ihren Buchempfehlungen teilhaben. Ilkas Blog findest Du auf Instagram

Schreibe einen Kommentar