Nebel über der Uckermark (Richard Brandes)

You are currently viewing Nebel über der Uckermark (Richard Brandes)

Eine junge Frau wird vermisst, ein Ehepaar wird ermordet, eine Hellseherin erzählt Carla Stach, dass Sie ein Mord vorausgesehen hat und Maik arbeitet Undercover.

Es wird diesmal mystisch, übersinnlich und einfach spannend.
Auf Carlas Geburtstag erzählt die Wirtin, dass Sie einen Mord vorausgesehen hat. Bald darauf wird eine Frau vermisst auf die die Beschreibung der Hellseherin passt. Carla nimmt das Ernst, auch wenn Sie nicht unbedingt daran glaubt, und ermittelt zusammen mit Julia. Maik unterdessen ist Undercover in der Rechtsradikalen Szene, in der brutale Morde vermutet werden.

Der Autor hat es auch in diesem Band geschafft, mich sofort in den Bann zu ziehen. Es geht hier mit ordentlich Tempo zu und diesmal haben mich besonders die vielen Cliffhänger an den Kapitelenden zum Verzweifeln gebracht 😱😅 Auch wenn ich das Gefühl hatte, das die Handlungsstränge niemals zusammenlaufen können, lief zum Schluss doch alles ordentlich in die Bahnen 😅
Carla, Maik, Julia und Ruben sind für mich ein perfektes Ermittlerteam die ich komplett ins Herz geschlossen habe 😀 Auch das Privatleben wird hier wieder gut dosiert untergebracht, so dass es nie langweilig oder langatmig wird.
Ich bin ja von Natur aus sehr am Wasser gebaut 😅 und das Buch hat mich doch emotional echt mitgenommen, so dass ich auch ein paar Tränen nicht verdrücken konnte😢

Es war für mich einfach großartig, diese Reihe in kürzester Zeit hintereinander weg lesen zu können. Ich habe jede Seite genossen und hoffe sehnlichst auf Band 4 😍

Eine große Leseempfehlung an alles Krimileser, die diese Reihe noch nicht kennen 😍👍❤️#

🌟🌟🌟🌟🌟  5 von 5 🌟🌟🌟🌟🌟

Ela

Ich bin Ela aus dem hohen Norden: Kreativ und Buchverrückt nach Thrillern und Krimis. Ich lese immer und überall und liebe es mich mit anderen auszutauschen. Ihr findet mich auf Instagram, auf meinem Buchblog und ganz neu auch auf TikTok. Meinen Buchblog findet ihr unter https://buecherela.de/.

Schreibe einen Kommentar