Lyrics: The Song of my Moment (Mia Róse)

You are currently viewing Lyrics: The Song of my Moment (Mia Róse)
Version 1.0.0

Nach Kit mit Brooks (Bridge: The song of my Past) und Oakley mit Blake (Rhythm: The Song of my Future) folgt der dritte Teil der „Song Reihe“ mit River und Canyon. Lyrics: The Song of my Moment. Sie hassen sich. Über Rivers Methode mit Hilfe eines weiteren Vornamen zu zeigen was er von den Menschen hält ist seine Art sich verbal abzureagieren. So muss Canyon fucking Escort und Kit scheiss auf Bellamy des öfteren hinhalten. Aber so garstig wie er nach außen tun ist er nicht. Canyon und River sehen nur die Oberfläche aber als sie gezwungen werden das perfide Spiel des Labels mitzuspielen sehen sie wie der andere wirklich ist. Es ist unglaublich traurig wie hier zwei Kinder (denn das innere Kind ist immer noch angreifbar und verletzlich) ums Überleben Kämpfen. Rivers Kindheit hat so viele Steine und Rollen gebracht die er nun im Erwachsenenalter nicht mehr aufhalten kann. Canyon gibt ihn Sicherheit, Halt und zeigt wie es auch anders sein kann.

Ich habe mich sehr auf die Treffen der drei Musiker und ihrer Begleiter gefreut. Da zeigt sich ganz genau wer bei allen drei Paaren die ausgeflippt durchgeknallten (und das in vielerlei Hinsicht) und die ruhigen ausgeglichenen sind. Der perfekte Gegensatz um auf besondere Weise zu funktionieren. Wieder steht die Leidenschaft zur Musik im Vordergrund und River hat eine ganz außergewöhnliche Art diese zu sehen. 

Ich mag beide Charaktere sehr gerne und kann ihre Situationen gut nachvollziehen. Ihre Art aufeinander zuzugehen ist zuckersüß und gerade River zeigt wie nervös und unsicher er ist. Hier spielt sich so viel Drama um ihn ab das Canyon der ruhige Pool und Anker ist welchen er noch nie hatte. Der Schreibstil war flüssig und unterhaltsam. Die Emotionen überschlagen sich, die Farben spielen verrückt und die Musik zeigt all das ungefiltert und echt. 

Klappentext

Mit dir habe ich Lyrics geschrieben. Das eine Set, das alles ist.»

Zwei Männer die sich hassen, die dunkle Macht der Musik und der gnadenlose Absturz eines Rockstars.

River Lost wurde von seiner Band verstoßen und kämpft sich nun als Solokünstler durchs Leben.
Zwischen der bunten Glitzerwelt und den Schattenseiten von Las Vegas verbirgt sich nicht nur eine schmerzhafte Vergangenheit, sondern auch jede Menge Skandale.
River verliert sich immer mehr selbst und als sein Label ihm nun Canyon als Escort aufzwingt, droht seine Welt endgültig zu zerbrechen.
Kann aus Hass und Schmerz in einer Welt voller Verrat Erlösung werden?

Conny Mang

Meinen Buchblog "Connys Bücherchaos" findet ihr auf Instagram

Schreibe einen Kommentar