Honor Harrington (Bd. 1) – Auf verlorenem Posten (David Weber)

You are currently viewing Honor Harrington (Bd. 1) – Auf verlorenem Posten (David Weber)
Buchcover Honor Harrington - Auf verlorenem Posten (David Weber)

Wie der Autor später sagte, war Honor Harrington nie als Serie gedacht, die so lange läuft. Aber da es den ein oder anderen gibt, der mal wieder nach Space Opera schaut, wollte ich Euch dieses Buch nicht vorenthalten.
Eines vorneweg: Es wird geschossen. Der Autor baut im Laufe der Serie ein komplexes Universum mit immer mehr Beteiligten auf. Parallelen zwischen einzelnen Sternenationen und Ländern auf der heutigen Erde sind rein zufällig. Wie bei vielen Serien nimmt die Qualität leider im Laufe der Zeit etwas ab – aber es startet wirklich gut und lesenswert:
Dies ist ein spannendes, adrenalingeladenes Buch mit einer neuen, faszinierenden Heldin, umgeben von einer Menge guter Charaktere. Alistair McKeon ist besonders interessant, da er die meiste Zeit des Buches in seiner eifersüchtigen Abneigung gegen Honor gefangen ist. Am Ende gelingt es Weber jedoch, McKeon glaubhaft von seinen Vorurteilen zu befreien und ihn sowohl als Offizier als auch als Mensch zu retten. Da es sich immer noch um ein Weber-Buch handelt, wird viel zu sehr über die verschiedenen Waffentypen, Schiffe und Schiffsantriebe geschwärmt, aber es gibt viel weniger überflüssiges Geschwafel zu diesen Themen, als Weber in späteren Titeln der Serie unterbringen konnte. Natürlich gibt es Schwächen – die Bösewichte sind ziemlich pappig und Honor ist übermäßig fähig, aber das sind übliche Probleme bei Militär-SF, und sie ruinieren weder die Geschichte noch die Zufriedenheit des Lesers, wenn die Guten am Ende die Oberhand gewinnen.
Der Leser darf gespannt sein, was Honor zustößt, als sie auf den abgelegenen Posten auf Basilisk versetzt wird – was eigentlich eine Bestrafung ist, dass sie sich in der Politik mit den falschen angelegt hat.

Peter Brendt

Wir haben Productive Books gegründet, um eine Plattform zu schaffen, auf der Autoren und Leser zusammenkommen können, um die Freude am Lernen und Entdecken zu teilen. Im #bookstagram_magazine können Leser neue Bücher entdecken und ehrliche Rezensionen finden. Außerdem werden hochwertige Kinderbücher, Sachbücher und Belletristik produziert und auf der Website präsentiert.

Schreibe einen Kommentar