Das Flüstern der Wipfel (M. Pastore)

You are currently viewing Das Flüstern der Wipfel (M. Pastore)

Das Cover könnte etwas an einen Heimatroman erinnern doch verbirgt sich zwischen den Seiten ganz außergewöhnliche Geschichten. Das Erzgebirge ist hier der Handlungsort von fünf Kurzgeschichten, welche eine ganz besondere Botschaft an den/die Leser/in bringt. Der Klappentext verspricht Geschichten zwischen Realität und Fiction, Realismus und Fantasy, Moderne und Legende und hat meine Erwartungen weit übertroffen. Die Schicksale der Protagonisten wurzeln zum Teil tief in ihren Inneren, in ihrer Seele, ihren Gedanken, ihrer Vergangenheit und Erfahrungen. Wie soll man sonst den Kreis verlassen wenn man nicht bereit ist neue Wege zu gehen. Aber auch die Frage der Schuld und das „sich stellen“ der eigenen Ängste bringt die Protagonisten an ihre Grenzen. Waramaquara war definitiv mein Favorit. Eine Mischung aus Legende und Fantasy hält mich von der ersten Seite an gefangen. Die Schicksale der Wesen ist das was tagtäglich überall auf der Welt passiert…. für Geld, Macht und Gier. Tiefgründig und geheimnisvoll, magisch und fantastisch aber schicksalhaft und lehrreich präsentiert M. Pastore seine Geschichten aus dem Erzgebirge.

Conny Mang

Meinen Buchblog "Connys Bücherchaos" findet ihr auf Instagram

Schreibe einen Kommentar